Friseur  Conny  &  Peter Spindre           Naturbewusst für Haut & Haar

Tel. 06253/4887   64658 Fürth
 

...ein ganzheitliches Naturerlebnis für Haut & Haar.

Eine gesunde vitale Kopfhaut ist die Basis für schönes glänzendes Haar.


Ihre Kopfhaut, Körperhaut und Ihre Haare 

verraten uns sehr viel, wie es Ihnen gerade geht. 

Immer mehr chemische Produkte hinterlassen ihre Spuren auf 

Ihrer Haut und Ihrem Haar.

Nicht nur Umwelteinflüsse, Stress, Ernährung,Traurigkeit,  sondern auch Ihr Immunsystems u. eine vitalstoffreiche Ernährung spielen eine große Rolle für gesunde Kopfhaut und schönes Haar.

Bei uns werden Sie im ganzen betrachtet ( ganzheitlich ), nur so können wir Ihnen eine optimale, individuelle auf Sie abgestimmte Behandlung anbieten. 

Sie werden Ihren Aufenthalt bei uns mit allen Sinnen genießen.


Maria`s Biokosmetik Manufaktur





Basische Haut u. Haarpflege 



 Eine mit Schlacken eingelagerte, entmineralisierte Kopfhaut kann kein gesundes Haar hervorbringen. 

Auf den gesamten Organismus übertragen bedeutet das: 

wir verlieren immer mehr Kraft, werden müde, und fühlen uns ausgelaugt. Somit haben Befindlichkeitsstörungen jeglicher Art die allerbeste Chance sich ungehindert zu entwickeln und auszubreiten.

Darum ist neben einer 
chemiefreien, basischen Haut- und Kopfhautpflege 
ebenso eine gesunde und ausgewogene lebendige, enzymatische Ernährung, die uns das größtmögliche Potential 
an Lebenskraft verleiht äußerst wichtig.

 Unsere Haar- und Kopfhautpflegeserie setzt genau hier an. Sie ist mit einem basischen pH-Wert ausgestattet und unterscheiden sich somit schon mal von den üblichen Haar- und Hautpflegemitteln.  

Konventionelle Haarprodukte haben meist einen pH-Wert zwischen 5,0 und 5,8 und liegen damit im sauren Bereich. Dies hat die unangenehme Konsequenz, dass die Kopfhaut übersäuert und die Haarwurzeln nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden können. 

Basen sind nicht gleich gute Basen, und Säuren sind nicht gleich schlechte Säuren.

Erst bei einer richtigen Pflege kann die Haut wieder atmen, sie wird in der Lage sein Stoffwechselschlacken, Säuren und dergleichen ausscheiden zu können. Und was ganz wichtig ist, sie lagert wieder Mineralstoffe ein, sie wird voll funktionsfähig. Überhaupt ist es unsinnig  verschiedene Cremes und Wässerchen zu benutzen, die Haut ist anspruchsloser als wir glauben. Alleine eine richtige natürliche Pflege reicht aus, damit sie uns mit einem frischen und gepflegten Aussehen belohnt. Darum verzichten Sie auf:

  • zuviel Sonne
  • Nikotin 
  • schlechte degenerierte Nahrungsmittel
  • Chemie 
  • Chemische Deo Spray in allen Variationen, Duschgels, Badezusätze, Körperlotion, u.v.a.

Unterstützen Sie Ihre Haut bei ihren vielfältigen Aufgaben, lassen Sie ihr die Möglichkeit zu atmen, quälen Sie nicht Ihre einzigartige Schutzhülle mit Chemie, sie wird es Ihnen mit einem gesunden gepflegten Aussehen danken.

Irrtümlicherweise wird der menschlichen Haut ein Säureschutzmantel zugeordnet. Säureschutz ja!  Aber nicht auf Kosten der basischen Haut.Dieser Säureschutz wird meist mit 5,5 angegeben. Tatsächlich liegt der pH-Wert einer gesunden Haut bei ca. 8,0. Seit Jahrhunderten sind basische Solebäder ein bewährtes Mittel gegen Befindlichkeitsstörungen der Haut.Die gesunde Haut ist somit ein basisches Organ das Säure ausscheidet (die Haut ist unser größtes Ausscheidungsorgan).Um Reizungen und Hautirritationen zu vermeiden, ist es ratsam ein basisches Reinigungs-Shampoo für Haut und Haare zu verwenden. Diese Vorbereitung ist für die weitere basische Hautpflege die Grundlage. Ein saures Reinigungsmittel würde die Säuren wieder zurück in die oberen Hautschichten drücken, dadurch würde die Atmungsaktivität der Haut nachhaltig gestört, Befindlichkeitsstörungen der Haut jeglicher Art könnten die Folge sein. 

Auch die Haut möchte Atmen!

Zu diesem Zweck wurden Hautpflegemittel entwickelt, die einen basischen pH-Wert haben und ausschließlich aus hochwertigen und naturbelassenen Inhaltsstoffen hergestellt werden. Um Ihnen das richtige basische Shampoo - Konzentrat empfehlen zu können, ist eine persönliche Beratung notwendig. Wir als Haarspezialisten stehen Ihnen mit unserem Wissen jederzeit gerne zur Verfügung.

 

Ein schönes gepflegtes Hautbild, vitales Haar, eine effektive Ganzkörper-Stimulation auf der Basis rein natürlicher Zutaten- ist das Ziel. Machen Sie jetzt die Probe aufs Exempel und gönnen Sie Ihrer Haut und Ihrem Haar eine Verwöhn-Saison der Extraklasse!

 

Warum basische Hautpflege?

Haben Sie manchmal das Gefühl aus Ihrer Haut schlüpfen zu müssen? Wenn es so wäre wie auf dem Bild, dass ein Reißverschluss dies ohne großen Aufwand ermöglichen würde, ich glaube so mancher geplagte Mensch würde davon Gebrauch machen.

 Produkte für die Körperpflege waren über Jahrhunderte hinweg stets basisch. Unsere Großeltern kenne sie noch, die basische Kernseife. Für Menschen dieser Zeit waren Hautkrankheiten eine Seltenheit. Heute ist das anders: Hauterkrankungen vermehren sich drastisch. Immer mehr Menschen leiden unter sehr fetter, extrem trockener oder schuppiger Haut, Neurodermitis, Psoriasis und sonstigen Hautausschlägen. Sogar einige Babys werden schon mit einem geschädigten Hautbild geboren. Wie kommt das? Wenn Sie sich ungefähr drei Jahrzehnte zurückversetzen, finden Sie des Rätsels Lösung: Damals entwickelte sich ein ganz neuer Industriezweig – die Kosmetikindustrie.

Die Industrie hatten es sich zur Aufgabe gemacht, die Hautpflege zu „revolutionieren“. Anstelle von Kernseife kamen „feine“, stark parfümierte Seifen auf den Markt. Wunderbar schäumende – ebenfalls stark parfümierte Badezusätze – ergänzten das neue Pflegeprogramm. Später kamen Shampoos und Duschbäder hinzu. Da die gesamte Produktpalette ausschließlich chemische Substanzen enthielt, ließen die ersten Hautreaktionen nicht lange auf sich warten. Doch auch gegen die nun unangenehm trockene Haut waren die Kosmetikhersteller gewappnet: Sie machten den Kunden rückfettende Körperlotionen schmackhaft. Wie hat Ihre Haut diese Art der Körperpflege verkraftet?Die „chemische Keule“ war eindeutig zu viel des „Guten“. Während der normale pH-Wert der Haut bei 7,5 liegt, hat er sich inzwischen auf 5,5 bis 6 reduziert – ein erschreckender Wert! Da das Bindegewebe mit dort eingelagerten chemischen Substanzen und anderen Schlacken gefüllt ist, kann die Haut fast nicht mehr atmen. Und das, obwohl die Atmungsaktivität der Haut unseren gesamten Gesundheitszustand erheblich beeinflusst. Die Haut ist schließlich eines unserer größten Organe. Darüber hinaus schafft dieses saure Milieu einen idealen Nährboden für Pilze und Bakterien jeder Art. Es gilt also, diesen Zustand umgehend zu verändern. Wie aber können Sie das Hautmilieu so verändern, dass Ihre Haut ihren natürlichen pH-Wert zurückerlangt?Zu diesem Zweck wurden Hautpflegemittel entwickelt, die einen basischen pH-Wert von 8 besitzen und ausschließlich aus hochwertigen und naturbelassenen Inhaltsstoffen hergestellt werden. Um Ihnen das richtige basische Shampoo - sowie die dazugehörigen basischen Pflegeprodukte empfehlen zu können, ist eine persönliche Beratung notwendig. Wir als Haar- und Kopfhautspezialisten stehen Ihnen mit unserem Wissen jederzeit gerne zur Verfügung. Ein schönes gepflegtes Hautbild, vitales Haar, eine effektive Ganzkörper-Stimulation auf der Basis rein natürlicher Zutaten- ist das Ziel. Machen Sie jetzt die Probe aufs Exempel und gönnen Sie Ihrer Haut eine Verwöhn-Saison der Extraklasse!

Kriterien einer natürlichen Hautpflege

Es gibt viele verschiedene Meinungen was die Hautpflege anbetrifft.

Nachfolgend unsere Ansicht zu der ganzheitlichen, natürlichen, basischen Hautpflege. Bitte bilden Sie sich ein eigenes Urteil, hinterfragen und prüfen Sie unsere Aussagen. Nur so werden Sie sich mit dem Thema befassen und zwangsläufig Ihr Bewusstsein erweitern und somit wieder ein Stück nach Vorne gehen. Denken Sie daran: „Stehen bleiben ist Rückgang“.

Wie soll eine Anwendungskosmetik beschaffen sein?

Sie sollte nur reinste ätherische Öle, natürliche Rohstoffe, aufbereitetes Quellwasser enthalten und mit besonderen Herstellungsverfahren zusätzlich noch veredelt werden.

„sprich: reine aktivierte Natur“

  • Sie soll frei sein von Verunreinigungen durch billige Rohstoffe,
  • frei von tierischen Produkten und Rohstoffen
  • keine synthetischen Duft-, Aroma- und Konservierungsstoffe enthalten,
  • weiter soll sie frei sein von Alkoholen, oder anderen Lösungsmitteln,
  • sowie keine Erdölprodukte und Paraffine enthalten,
  • und natürlich dürfen die Produkte nicht in Tier- oder ähnlichen Versuchen getestet werden.

Nur so, kommt ein Synergieeffekt zusammen, der nicht zu übertreffen ist. Wenn all diese gezielten Anforderungen an eine tatsächlich hochwertige Pflegeserie erfüllt sind, erst dann...     

wird Körperpflege zur Gesundheitspflege.

 
Viele Haarpflegemittel schaden mehr als sie nützen!

Der Grund: Nahezu alle herkömmlichen Produkte bestehen aus einer Verbindung verschiedenster chemischer Substanzen und sind aufgrund ihres pH-Werts, der zwischen 5,5 und 5,8 liegt, sehr sauer. Dadurch wird der Haarboden ständig mit chemischen Substanzen und neuen Säuren belastet. Die Folge hiervon ist eine Übersäuerung der Kopfhaut, wodurch die Haarwurzeln nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden und die Haare ihre Struktur verändern, immer dünner werden und schließlich ganz ausfallen.  

Sie möchten Ihren natürlichen Haarwuchs wieder aktivieren?

Sie wünschen sich eine festere Haarstrucktur?

Dann sollten Sie umkehren und eine andere Richtung einschlagen, denn scheinbar war der bisherige Weg doch nicht so ganz der Richtige gewesen.





Chemie - Nein Danke!

 

Nur eine Haut, die sich in ihrer natürlichen Homöostase befindet, ist auch eine gesunde Haut. Das trifft natürlich genauso für die Kopfhaut zu.

Darum sollte nach der Haarwäsche die Kopfhaut wieder remineralisiert werden, natürlich ohne Chemie. Am besten mit einem Liquid, welches sich durch einen besonders hohen Nährstoffgehalt auszeichnet, die Kollagen- und Elastinbildung anregt und somit für mehr Feuchtigkeit sowie eine gesunde Spannkraft und insgesamt für eine atmungsaktivere Kopfhaut sorgt.


Hochaktiv bleibende pflanzenreiche Enzyme sind Voraussetzung für eine Produktgrundlage, welches die Kopfhaut mit neuem Leben erfüllt und gleichzeitig schädigende Enzymverbindungen an den Haarwurzeln unterbindet.

Die mehr oder weniger unterbrochene Verbindung der Haarzwiebel zu den feinen Nervenverstrebungen sollen und können wieder hergestellt werden.


Darüber hinaus tragen organische Kieselsäureverbindungen dazu bei, dass die Haarwurzel mit ihrem dichten Knäuel von Blutgefäßen optimal versorgt werden kann.

Für die positive Funktionsweise des Liquids ist der basische pH-Wert von elementarer Bedeutung.



Auch an Ihre Gesichts- und Körperhautpflege 

sollten Sie hohe Maßstäbe setzen.

„Nur das Beste ist gut genug“.

Eine neue Generation in der Haut- und Ganzkörperpflege. Natürliches Silizium von höchster Qualität in Verbindung mit erlesenen hochwertigen natürlichen Inhaltsstoffen sorgen für überzeugende Ergebnisse bei den unterschiedlichsten Anwendungsgebieten.

Bei trockener Haut ist ein Zusatz von Fett in Form von seltenen und äußerst hochwertigen Ölen und einen hohen Anteil an Linol- und Linolensäuren sowie Vitaminen erforderlich.

Durch die tägliche Pflege mit solch einem besonderen Kräuterölzusatz, kann die Haut ihre Atmungsaktivität zurück erhalten.

Solch eine chemiefreie, hochwertige, enzymatische, basische Pflegeserie ist der Grundstein für ein gesundes Haar in einer gesunden Kopfhaut.

Oder würden Sie Ihrer Lieblingspflanze in regelmäßigen Abständen Gift an die Wurzel gießen???



Alles was uns widerfährt haben wir selbst verursacht.

Das ist das Gesetz der Wechselwirkung. Haarausfall, Haut- und Kopfhautprobleme sind also kein Zufall, sondern die Rückwirkung verschiedener Ursachen.

Dies können unter anderem Produkte mit folgenden Inhaltsstoffen sein: verschiedene Tenside, Dimethicone, Silikone, PEG oder PEG Derivate, Weichmacher, Verdickungsmittel, Farbstoffe, chemische Duftstoffe, Parabene, Paraffine, Cocamide DEA und EDTA, Konservierungsstoffe, Sodium Laureth & Lauryl Sulfat und vieles mehr.


Viele dieser Substanzen legen sich nicht nur wie ein Film um das Haar, sondern auch auf die Kopfhaut und behindern dadurch die Atmungsaktivität der Haut erheblich.


Sie gelangen über die Poren, den Haarfollikeltrichter, über den Ausgang der Haarbalgdrüse (Talgdrüse) der Kopfhaut ins Bindegewebe.

Aus naturheilkundlicher Sichtweise haben fast alle chronischen Krankheitsbilder ihre Ursprungswurzeln in dem „verschlackten Bindegewebe“ (Pischingersystem) und der daraus erfolgten Unterversorgung sämtlicher Organe.

Leider wird dies weitgehend ignoriert, sehr schade!

Wird der Organismus über Jahre mit solchen Stoffen belastet, sind wie bereits erwähnt, Krankheitsbilder vorprogrammiert.

Diese kommen nicht von heute auf morgen, sie brauchen ihre Zeit, d.h. sie entwickeln sich, bei dem Einen langsamer, bei dem Andern etwas schneller, je nach Konstitution des Menschen.

Also, achten wir auf unser „Körpermilieu“ und streben die Homöostase, das Gleichgewicht, in unserem Körper an. Dann wird er aufblühen wie dieser Blumenstrauß.

Ist dieses „Körpermilieu“ gestört, wird uns der Organismus im „günstigsten Fall“ dies über die Haut mitteilen.

Darum sollten alle symptomatischen Erscheinungsbilder dankbar angenommen werden.

Denn hätte der Körper nicht die Kraft nach außen hin zu zeigen, dass mit dem Milieu etwas nicht stimmt, könnte sich im Organismus ein Krankheitsbild entwickeln, welches weit aus schlimmer ist als (nur) ein Hautproblem.